Bewertung: 5 / 5

Star ActiveStar ActiveStar ActiveStar ActiveStar Active

Zehn gute Gründe ver.di Mitglied zu sein/zu bleiben!

 

  1. Lebenssicherheit durch Tarifverträge

Ohne Gewerkschaften gäbe es keine Tarifverträge, kein Urlaubs- und Weihnachtsgeld, keinen Sonderurlaub, keine Zuschläge, keine vermögenswirksamen Leistungen..., denn gesetzliche Regelungen gibt es dazu nicht. Gesetzlich geregelt sind lediglich 24 Werktage Urlaub, und Arbeitszeiten bis zu 48 Stunden in der Woche.

Auch für Beschäftigte in Unternehmen, die nicht tarifgebunden sind, gilt: Wenn das allgemeine Lohnniveau steigt, Regelungen zu Urlaub und Arbeitszeiten gibt, wächst auch der Druck auf den Arbeitgeber, mehr zu gewähren. Automatisch geschieht dies nicht. Und nur ver.di-Mitglieder haben gemäß Tarifvertragsgesetz einen Rechtsanspruch auf tarifliche Leistungen, die ver.di durchgesetzt hat.

 ------------------------------------------------------------------------------------------------

  1. Solidarität und Stärke

Viele Menschen haben den Eindruck, ihre Stimme würde nicht zählen, Politik würde über ihre Köpfe hinweg gemacht. Aber gemeinsam können wir etwas ändern - für eine sozialgerechte Politik und ein Einkommen zum Auskommen. Dabei ist jeder gefragt. Und ob Fachbereich, Ortsverein, Jugend- und Frauenarbeitskreis: Jeder kann seine Vorstellungen, Erwartungen und Ideen mit einbringen und Spaß machen soll es auch!

 ------------------------------------------------------------------------------------------------

  1. Arbeitsrechtsberatung und Arbeitsrechtsschutz

Wenn es um Rechte aus dem Tarifvertragsgesetz, Verordnungen, Abmahnung, Mobbing oder Versetzungen geht - jedes Mitglied hat Anspruch auf individuelle Arbeitsrechtsberatung und - falls erforderlich - kostenlose Rechtsvertretung.

 ------------------------------------------------------------------------------------------------

 

  1. Sozialrechtsberatung und Sozialrechtsschutz

Ob Berufsunfähigkeitsrente, Arbeitslosengeld, Rentenfragen, Krankengeld - auch bei Streitigkeiten und Problemen mit Sozialversicherungsträgern, Berufsgenossenschaft, Arbeitsamt erhalten Sie Rechtsberatung und - falls erforderlich - rechtliche Vertretung durch ver.di vor den Sozial- und Verwaltungsgerichten.

 ------------------------------------------------------------------------------------------------

  1. Streikgeld

Bei Arbeitskämpfen gewährt ver.di Schutz und Sicherheit und zahlt Streik- und Aussperrungsunterstützung.

 ------------------------------------------------------------------------------------------------

  1. Den Durchblick behalten

Zur Information und Weiterbildung bietet ver.di regelmäßig Veranstaltungen, Seminare und Informationsmaterial an. Jedes Mitglied erhält kostenlos die Mitgliederzeitung ver.di-Publik.

 ------------------------------------------------------------------------------------------------

  1. Lohnsteuerberatung

Ver.di bietet seinen Mitgliedern durch gewerkschaftliche Lohnsteuer-beauftragte auch eine kostenlose Lohnsteuerberatung an.

 ------------------------------------------------------------------------------------------------

  1. Freizeitunfall-Leistung

Eine bereits im Beitrag enthaltene spezielle Unterstützungsleistung hilft ver.di-Mitgliedern finanziell bei Unfällen in der Freizeit durch Kranken-haustagegeld, Invaliditäts- oder Todesfallentschädigung.

-------------------------------------------------------------------------------------------------

  1. Mietrechtsberatung

Seit dem 1. Juni 2003 gibt es für alle ver.di-Mitglieder die Möglichkeit einer telefonischen Mietrechtsberatung.

-------------------------------------------------------------------------------------------------

  1. Mitgliedervorteilsservice

Über die o.g. Leistungen hinaus gibt es bei ver.di individuelle Angebote zur Urlaubsplanung, zum Versicherungsschutz, für hochwertige Konsumgüter und Kulturveranstaltungen zu Sonderkonditionen.

Die GUV/Fakulta bietet Schutz und Hilfe bei beruflich veranlassten Fahrten und Transporten, sowie auf dem Wege von und zur Arbeit für einen Eigenbeitrag von 21 Euro im Jahr.